AGB

Maklervertrag

Mit Inanspruchnahme der Maklertätigkeit bzw. Aufnahme von Verhandlungen mit dem Verkäufer/Vermieter/Verpächter aufgrund des Angebots von Immobilien Dr. Holder kommt der Maklervertrag mit dem Kauf-, Pacht- oder Mietinteressenten bzw. dem Verkäufer/Vermieter/Verpächter zu den nachfolgenden Bestimmungen zustande.

Angebot

Das Angebot des Maklers versteht sich freibleibend und unverbindlich und ist nur für den Adressaten bestimmt. Jede Weitergabe der Information an Dritte ist untersagt. Kommt es infolge der Weitergabe der Daten und Information zu einem Vertragsabschluss eines Dritten mit dem Käufer/Verkäufer bzw. Mieter/Vermieter oder Pächter/Verpächter, so haftet der Auftraggeber/Empfänger von Immobilien Dr. Holder auf Schadenersatz in Höhe der Provision. Ist dem Auftraggeber/Empfänger unser Angebot bzw. die durch uns nachgewiesene Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages bereits von anderer Seite bekannt, so ist er verpflichtet, uns dies unverzüglich schriftlich mitzuteilen und nachzuweisen, woher er die Kenntnis erlangt hat. Geschieht dies nicht, so erkennt der Empfänger unseren Nachweis unwiderruflich an. Der Auftraggeber/Empfänger kann sich insbesondere nicht auf die Vorkenntnis berufen, wenn er diese nicht vorher bekannt macht. Macht ein Auftraggeber/Empfänger vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist, aber ggf. nach geeigneter Kenntniserlangung der Informationen, die aufgrund unserer Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit bei Vermietungen, Verpachtungen oder Verkäufen einen Vertragsabschluss ermöglichen, einen Widerruf eines bereits geschlossenen Maklervertrags, und dies ausschließlich um die bestehende Provisionspflicht zu umgehen, wird nach erfolgtem Widerruf und bei trotzdem getätigtem Vertragsschluss bzw. Einzug ein Wertersatz in Höhe der im Angebot genannten Provision zur Zahlung an Immobilien Dr. Holder fällig.

Besichtigungen

Besichtigungen dürfen nur nach Absprache mit Immobilien Dr. Holder zu den vereinbarten Terminen im Beisein von Immobilien Dr. Holder erfolgen. Bei der Besichtigung kann sich der Interessent von der Nutzungsmöglichkeit, dem Zustand der Bausubstanz und der Preiswürdigkeit des Objekts und dessen Einrichtungen überzeugen. Werden Besichtigungen ohne das Beisein von Immobilien Dr. Holder durchgeführt, so haftet der Auftraggeber/Empfänger von Immobilien Dr. Holder auf Schadenersatz in Höhe des dadurch entstandenen Schadens. Eine Weitergabe von vertraulichen Informationen an jedwede dritte Partei ist untersagt. Werden vertrauliche Informationen dennoch an Dritte weitergegeben, so haftet der Auftraggeber/Empfänger von Immobilien Dr. Holder auf Schadenersatz in Höhe des dadurch entstandenen Schadens.

Doppeltätigkeit

Der Makler ist berechtigt, für beide Seiten des beabsichtigten Vertrages provisionspflichtig tätig zu werden.

Provision

Unsere Maklerprovision ist verdient und fällig, sofern durch unsere Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit ein Vertrag zustande kommt. Mitursächlichkeit genügt. Immobilien Dr. Holder arbeitet, soweit vertraglich nichts anderes vereinbart wurde, ausschließlich zu den ortsüblichen Provisionen.

Gleichwertigkeit

Dem Abschluss eines Kaufvertrages entsprechen der Erwerb des Objektes im Wege der Zwangsversteigerung, die Übertragung von realen oder ideellen Anteilen sowie der Erwerb eines anderen, vergleichbaren Objektes des Verkäufers. Kommen andere Verträge oder Vereinbarungen in einer wie auch immer gearteten Form zustande als im Angebot genannt, so wird dafür unsere Provision fällig.

Beurkundung/Vertragsschluss

Der Makler hat Anspruch auf Teilnahme am notariellen Beurkundungstermin und auf eine Ausfertigung der Kaufurkunde.
Sofern aufgrund unserer Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit bei Vermietungen, Verpachtungen oder Verkäufen direkte Verhandlungen aufgenommen werden, ist auf unsere Tätigkeit jeweils Bezug zu nehmen. Wir haben daher Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsschluss. Der Termin ist uns rechtzeitig mitzuteilen. Wir haben ferner Anspruch auf Erteilung einer Abschrift des jeweiligen Vertrages und aller sich darauf beziehenden Nebenabreden. Immobilien Dr. Holder ist daher berechtigt, die erforderlichen Auskünfte bei Grundbuchämtern, Notaren und/oder anderen Beteiligten einzuholen.

Haftung

Die umseitige Objektbeschreibung wurde aufgrund der Angaben des Verkäufers/Vermieters/Verpächter erstellt. Der Makler hat diese Informationen nicht überprüft und kann deshalb für deren Richtigkeit keine Haftung übernehmen.

Schadenersatz

Hat der Auftraggeber/Kunde uns wegen Verstoßes gegen seine vertraglichen Pflichten oder dem schuldhaften Verschweigen von wichtigen Informationen Schadenersatz zu leisten, können wir insbesondere Ersatz für unsere sachlichen und zeitlichen Aufwendungen verlangen. Der Ersatz für den Zeitaufwand bemisst sich nach der Entschädigung von vereidigten Sachverständigen. Insbesondere werden bestätigte und nicht rechtzeitig abgesagte Termine in Rechnung gestellt.

Aufwendungsersatz

Für den Fall, dass der Auftraggeber/Kunde seine Verkaufs-, Vermietungs-, Verpachtungsabsicht während der Auftragsdauer via Immobilien Dr. Holder aufgibt oder die Verkaufs-, Vermietungs-, Verpachtungsbemühungen des Maklers nachhaltig erschwert oder der Auftraggeber/Kunde gegen seine vertraglichen Verpflichtungen verstößt oder schuldhaft wichtige Informationen verschweigt, gilt zwischen den Parteien der Ersatz von Aufwendungen vereinbart. Hierzu hat der Makler Anspruch auf Ersatz nachgewiesener Aufwendungen, die sich unmittelbar aus der Auftragsbearbeitung ergeben, insbesondere Kosten für Inserate, Exposés, etwaige Eingabekosten ins Internet und ähnliche Kommunikationsdienste. Die Kosten für Telefon, Telefax, Porti sind pauschal mit 20,00 € zzgl. 19% MwSt. zu vergüten. Ferner Fahrkosten gemäß Nachweis, bei Nutzung des PkW´s 0,31 € pro gefahrenem Kilometer zzgl. 19% MwSt. Der Ersatz für den nachgewiesenen Zeitaufwand bemisst sich nach der Entschädigung von vereidigten Sachverständigen. Der Aufwendungsersatz wird der Höhe nach auf 10% der zu erwartenden Provision beschränkt und ist mit dem Tage der Vertragsbeendigung fällig.

Schlussbestimmungen

Unsere Angebote sind freibleibend, Zwischenverkauf und Vermietung bzw. Verpachtung sind vorbehalten. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages nichtig sein, wird dadurch die Wirksamkeit der verbleibenden Vorschriften nicht berührt. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Bad Urach.



TOP